Corsage unter dem Abendkleid tragen

Die Corsage ist gerade bei Abendkleidern ein beliebtes Element. Sie schnürt, formt und puscht. Meistens wir eine Corsage auf dem Rücken gebunden wobei man  die Intensität der Schnürung selber bestimmen kann.

 

Corsage bei Abendkleidern tragen

Die Stars sind auch hier wieder Vorbild und zeigen wie man den glamourösen Corsagen-Trend auf dem roten Teppich trägt. Sie tagen immer öfter elegante und edle Roben, in die eine Corsage eingearbeitet ist. Besonders das Dekolletee wird durch das Tragen einer Corsage zum absoluten Blickfang. Meistens haben Kleider ohne Träger eine eingearbeitete Corsage, diese hebt dann besonders den Brust,- Schulter-, und Armbereich hervor.

Natürlich kann man eine Corsage auch als Dessous tragen. Gerade als Unterwäsche erfreut sie sich an großer Beliebtheit, denn mach einem ist eine Corsage die in das Kleid eingearbeitet wird, zu aufreizend. Bei den Dessous liegen aber ganz klar sexy Modelle im Trend. Vor allem aus Spitze, Seide und Taft zeigt sich das Kleidungsstück. Hier ist auch eine große Farbauswahl geboten, denn das Dessous gibt es mittlerweile in jedem erdenklichen Farbton.

Corsage: Das beliebte Dessous der Frauen

Als Dessous wird die Corsage hinten am Rücken gebunden, mit Ösen zugesteckt oder mit einem Reißverschluss zugezogen. Das Dessous kann man aber auch vorne schließen, hier sind Ösen das beliebteste Mittel.

Ein Aspekt, den jede Frau zum Kauf einer Corsage animieren sollte ist der der Figurformung. Denn das Kleidungsstück schummelt mal schnell ein bis zwei Kilo leichter. Gerade an Hüfte und Bauch sind durch das Tragen der Corsage schnell mal ein paar Pfündchen retuschiert.

Wenn das nicht überzeugt!!

Previous post:

Next post: